Liebe Sportkameradinnen,

in den letzten Jahren war die Beteiligung der Damen an den Württembergischen Meisterschaften sowohl im Einzel wie auch im Doppel leider sehr gering. So waren im Damen-Einzel 2017 nur 12 Damen am Start, von denen 6 auch im Seniorinnen-Einzel gestartet sind; es haben also gerade mal 6 Starterinnen von etwa 100 aus dem Aktiven-Bereich im „Nichtseniorenalter“ teilgenommen! Wenn man die Gesamtzahl der aktiven Damen (ca. 160 in allen Altersklassen ohne B/C-Jugendliche) sieht, dann ist das schon sehr enttäuschend.

Mich würde nun interessieren, woran diese geringe Teilnehmerzahl speziell im Damen-Einzel und Damen-Doppel liegt. Im Mixed haben immerhin 42 Damen gespielt - aber warum nur da?

Ich habe deshalb einen Fragebogen erstellt und bitte euch, diesen auszufüllen und bis spätestens am zweiten Ligastart (22.10.2017) bei eurer Ligaleiterin oder direkt bei mir abzugeben. Die Damen der Bundesligateams bitte ich, die Antwortzettel in Feuerbach am Counter für mich zu hinterlegen.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (2017-Fragebogen-Damen-Wuem.pdf)Fragebogen - Teilnahme WüM Damen 136 kB

Natürlich dürft ihr anonym antworten, aber für Rückfragen wäre es gut, wenn ich nachvollziehen könnte, wer was zu sagen hatte. Bitte nehmt euch die wenigen Minuten Zeit, vielleicht können wir dafür sorgen, dass die Wettbewerbe spannender und die Teilnehmerzahlen größer werden. Das ist doch sicher auch in eurem Interesse.

Ich gebe euch ein paar Antwortmöglichkeiten vor, die mir spontan eingefallen sind (Zutreffendes bitte ankreuzen oder Nichtzutreffendes streichen); aber eigene Kommentare von euch wären mir viel lieber. Ihr dürft mir auch gerne anrufen oder per Email antworten.

Vielen Dank im Voraus für eure hoffentlich zahlreiche und konstruktive Mithilfe. Aus Planungsgründen können Änderungsvorschläge erst für die WüM 2019 berücksichtigt werden.

Mit sportlichen Grüßen

Monika Sautter (Damensportwart)